Instagram Bilder lassen sich in Webseiten einbetten

Instagram Bilder lassen sich endlich einbettenDas populäre Foto-App Instagram aus dem Hause Facebook bietet jetzt endlich die Möglichkeit Fotos und Videos in Webseiten und Blogs einzubetten. Über den neuen “Share” Button kann man sich nun einen Embedded-Code für das jeweilige Bild anzeigen lassen und auf der eigenen Webseite einbinden.

Über Umwege war dies auch schon in der Vergangenheit möglich, aber doch recht kompliziert weil man Tools von Drittanbietern benötigte wie zum Beispiel: “Embed Instagram”.

Nun aber macht es Instagram ganz offiziell: Der Content ist frei teilbar wie es in anderen Netzwerken seit Jahren Gang und Gebe ist.

Die neuen Funktionen sind ein klares Zeichen an die Konkurrenz

Das “Einbetten von Bildern” mittels HTML Code ist nicht die einzige Neuigkeit die der Fotodienst in den letzten Wochen verkündet, denn seit 20. Juni können die Nutzer des Fotoapp auch Videos aufnehmen und veröffentlichen.  Die kleinen Filmchen dürfen allerdings nicht länger als 15 Sekunden sein, lassen sich aber auch mittels HTML-Code in beliebige Webseiten einbetten. Im Hause Instagram scheint man momentan viele Wege zugehen um die Nutzung und Sichtbarkeit von den eigenen Inhalten zu erhöhen.

Das Erscheinen der neuen Funktionen kommt aber nicht von ungefähr, es ist ein klare Reaktion auf den Erzrivalen Twitter der erst Anfang des Jahres einen eigenen Video-Service namens Vine startete. Mit diesem App erstellen die Nutzer sechs Sekunden lange Videos, die dann in einer Dauerschleife abgespielt werden. Das App ist für iOS sowie Android verfügbar und erfreut sich momentan großer Beliebtheit.

HTML Code um Instagram Bild einzubinden (Screenshot)Zurück zum eigentlichen Thema, das Einbetten der Instagram Bilder:

Um ein Foto oder ein Video auf einer Internetseite oder einem Blog einzubinden, meldet man sich auf der Webseite von Instagram an. Hat man das gewünschte Bild ausgewählt, klickt man auf das Share-Symbol auf der rechten Seite (gleich unter dem Like und Comment Symbol).

Daraufhin öffnet sich ein Pop-up-Fenster mit dem HTML-Code, diesen kopiert man per Copy and Paste und platziert ihn an einer beliebigen Position auf der eigenen Webseite oder Blog.

Beispiel eines eigebundenen Instagram Bild

Falls man es jetzt sofort ausprobieren will – kein Problem, aber die neue Share Funktion wird wohl gerade bei Instagram ausgerollt, es kann sein dass die Funktion nocht nicht bei jedem Bild verfügbar ist.

Die Bildgröße beträgt standardmäßig 612 x 710 Pixel und kann über die Instagram Oberfläche leider noch nicht editiert werden, aber natürlich manuell indem man den HTML-Code einfach auf das gewünschte Format anpasst.

Man darf gespannt sein welche weiteren Neuerungen Instagram die nächsten Monate noch bereithält und halten euch auf dem Laufenden. Um das neue Feature gebührend vorzustellen, hier ein Bild von meinem Instagram Account:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei + 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>